Logo Naturpark

Schritt für Schritt zur Route mit Google Earth

Sie können sich die Wanderidee auch mit Google Earth anschauen und vorbereiten. Voraussetzung ist dabei natürlich, dass Sie die Software "Google Earth" auf Ihrem Computer installiert haben. Es gibt mehrere Versionen von Google Earth. Google Earth Plus, Google Earth Pro und Google Earth EC. Diese sind kostenpflichtig, bieten aber auch mehr Funktionen an.
Eine Übersicht über die einzelnen Produkte können Sie hier holen. Dort können Sie sich auch die kostenlose Version herunterladen. Wir stellen Ihnen hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit der kostenlosen Version von Google Earth vor. Dabei gehen wir davon aus, dass Sie Google Earth bereits installiert haben.

  • Speichern und entpacken Sie die Datei "Etappenkarten Google Earth(.zip)" auf Ihrem Computer und doppelklicken auf eine beliebige Etappe.
  • Es öffnet sich Google Earth und Sie "fliegen" auf die Etappe zu.
Damit haben Sie eine Etappe in Google Earth geöffnet. Die Etappe ist farbig markiert.
Sie können aber auch etwas anders vorgehen:
  • Öffnen Sie Google Earth und klicken Sie auf "Datei" -> "Öffnen" und öffnen Sie alle Etappen der Wanderidee, indem Sie alle markieren und auf "Öffnen" klicken.
  • Google Earth zeigt Ihnen nun die gesamte Strecke an. Die einzelnen Etappen haben unterschiedlieche Markierungsfarben.
In der linken Spalte haben Sie nun alle Etappen unter "Orte" gelistet. Wenn Sie nun auf den Button "Tour abspielen" (kleiner schwarzer Pfeil) klicken, fliegen sie von einer Etappe zur nächsten, bis das Programm bei der letzten Etappe angelangt ist.
Rechts oben in der Karte haben Sie mehrere Navigationsoptionen. Fahren Sie mit der Maus dorthin, um diese anzusehen.
Rechts sehen Sie einen Schieberegler, mit diesem können Sie die Karte in einem größeren Maßstab betrachten.
Mit dem oberen Schieberegler können Sie die Karte neigen. Dann sehen Sie auch Höhenunterschiede in der Karte.
Mit den Pfeilen im Kreis können Sie in der Karte nach links/rechts oder oben/unten fahren. Mit dem Stern in der Mitte geht dies auch, damit können Sie aber auch schräg fahren.



Wenn Sie näher herangezoomt haben, sehen Sie kleine hellblaue Punkte überall auf der Karte. Diese kennzeichnen Fotos, die für diesen Ort von anderen Google Earth Benutzern abgespeichert worden sind. Wenn Sie auf einen hellblauen Punkt klicken, öffnet sich das Foto.
Wenn Sie noch näher an die Karte heranfahren, sehen Sie statt der Punkte kleine Bilder, Fotos sind mit einer Kamera gekennzeichnet.

Wenn Sie mehr zur Nutzung von Google Earth erfahren wollen, können Sie das Benutzerhandbuch lesen.
Startseite Route & Etappen Gastgeber Pauschalangebote Buchung & Prospekt